• Index
  • » Benutzer
  • » Mansaylon
  • » Profil

Beiträge

Beiträge

18.05.2017 17:37:27
Kategorie: Allgemein

Habe die Webseite auf den aktuellsten Stand gebracht.
Leider musste ich ein Backup vom 12. Mai 2017 nehmen, da die laufende Seite nicht mehr auf Updates reagierte.

So viel ich gesehen habe, ist jedoch max. eine Hand voll Beiträge verloren gegangen.

30.04.2017 09:12:08
Kategorie: Games

Seit einigen Tagen spielen wir 'The Division'.
Ein Shootergame mit einem Hauch von Rollenspiel.
Das Game ist nicht brandneu... genau genommen wollte ein Kollege mich schon länger dazu überreden.

Erst nachdem wir nach einer Abwechslung suchten und uns mit der Neuerscheinung von 'Ghost recon wildlands' beschäftigten, verglichen wir verschiedene Berichte und den Funktionsumfang.
So ergab es sich, dass wir mal die spielbare Demoversion über Steam installierten, wo wir uns auch ausgiebig ein Bild davon machen konnten.

Recht schnell war klar, dass wir uns für den Kauf entscheiden werden. Bis zum eigentlichen Kauf selbst, war jedoch nicht ganz klar, ob wir die normale Version oder die teurere DLC Version kaufen würden. Nun denn.... da der Umfang selbst von der normalen Version so enorm gross ist, haben wir uns für die günstigere Variante entschieden.

Die Spielwelt befindet sich in New York.... genauer in Manhattan. Zeitlich ist es ein Endzeitszenario. Die Stadt ist durch Virenverseuchung grossflächig kontaminiert und muss von der Kriminalität befreit werden.
Der mittlere Bereich von Manhattan ist die sogenannte Dark Zone, wo PVP gespielt wird. Um diese Zone herum ist das PVE Gebiet, welches in verschiedene Levelbereiche unterteilt ist. Im PVE findet das eigentliche Geschehen für die Weiterentwicklung der Spielfigur ab. Durch das erledigen von verschiedenen Aufgaben und Nebenaufgaben, wachst der Charakter.
Der Koorp.-Mod ist ein Hauptbestandteil vom Spiel. Man kann sich also nicht nur solo durch das Geschehen kämpfen, sondern bis zu viert zusammen die Aufgaben bestehen. Meiner Meinung nach, sollte es bis 6 oder gar 8 gemeinsame Spieler ermöglichen. ;-)

Noch ein Wort zur Grafik.
Eines bisher umfangreichsten Spiel, das ich bisher gesehen habe. Sehr viel Abwechslung, die seines Gleichen sucht. Wenn man sich mal ein wenig Zeit nimmt und nicht nur im Springen-Modus durch die Strassen und Häuser hetzt, kann man wirklich viel Liebe zum Detail entdecken.

Natürlich gibt es immer Verbesserungen, die man sich wünschen würde. Beispielsweise das benützen von Fahrzeugen. So gesehen wäre eine komplette Kombination von GTA V und The Division, sowie die Charakterbewegungen aus Sniper Elite 4, wohl das beste Spiel, das man sich wünschen könnte.

26.10.2016 20:01:23
Kategorie: Allgemein

Heute wieder mal eine Generalüberholung ;-)

Joomla auf 3.6.4.
Firewall für Joomla verschärft eingestellt.
Div. Updates von Komponenten.

18.10.2016 08:01:50
Kategorie: Games

Wer kennt nicht der alte Klassiker Cossacks, wo man stundenlang Aufgebaut und dann den Computergegner nieder gemacht hat?  current/grin

Septemer 2016 kam der 3. Teil raus, welcher wieder der selbe.... öhm falsch... noch der grössere Spielspass verspricht.

2 Versionen sind über Steam zu haben. Die Standardversion für CHF 19.00 und die Deluxe für CHF 29.00.

Für eingefleischte Cossacksfans stellen wir ein Digitales Deluxe Editionspaket bereit, welches direkt nach Erscheinen des Spiels erhältlich sein wird und folgende interessante Dinge beinhaltet:

6 Einzelspieler Kampagnen.
12 zusätzliche Einzelspieler Missionen.
8 historische Multispieler Schlachten
Originellen Soundtracks.
Als ein freierhältliches Paket werden die Spieler 8 weitere spielbare Nationen mit einzigartiger musikalischer Untermalung erhalten.

Ich habe mir gleich die Deluxe rein gezogen.
Erinnerungen an die 1. Version kamen auf. Nur ist jetzt die Grafik dem heutigen Stand angepasst. Ohne Ruckeln über all meine 3 Bildschirme (5760*1200).
Die Kartengrösse lässt sich offenbar nicht variieren. Sie ist zwar recht gross, aber eine noch grössere wäre wünschenswert, für ein episches Spiel (Friedenszeit auf 2 Stunden um gross aufzubauen).

Fazit nach den ersten Multiplayer Games:
a) spielen wir nur Multiplayer Spieler gegen Computer, wobei Spieler im selben Team sind
b) Computer ist selbst im normalen Schwierigkeitsgrad schon recht anspruchsvoll
c) Computer scheint aber nicht all zu intelligent zu sein  current/boredom

Kampagne habe ich bis jetzt noch nicht gespielt.

22.09.2016 08:15:01
Kategorie: Allgemein

OneDrive Deinstallieren

1. Drückt die Tastenkombination Windows + R, um den Ausführen-Dialog zu öffnen.
2. Tippt gpedit.msc ein und bestätigt mit der Eingabetaste, um den Editor für lokale Gruppenrichtlinien zu öffnen.
3. Navigiert in den Ordner: Computerkonfiguration, Administrative Vorlagen, Windows-Komponenten, OneDrive.
4. Klickt rechts doppelt die Einstellung an Verwendung von OneDrive für die Datenspeicherung verhindern und wählt im neuen Fenster oben die Option Aktiviert aus. Bestätigt mit OK.
5. Drückt Windows + X, um das Startmenü-Kontextmenü zu öffnen und wählt den Eintrag Eingabeaufforderung (Administrator) aus.
6. Um laufende OneDrive-Prozesse zu beenden, gebt ihr den folgenden Befehl ein und bestätigt danach mit der Eingabetaste : taskkill /f /im OneDrive.exe
7. Gebt nun den folgenden Befehl ein und führt ihn aus, wenn ihr ein 64-Bit-Version von Windows 10 nutzt: %SystemRoot%\SysWOW64\OneDriveSetup.exe /uninstall
Für die 32-Bit-Version nutzt ihr den Befehl: %SystemRoot%\System32\OneDriveSetup.exe /uninstall

Versuche es nochmals. Es gab da eine Beschränkung.

17.08.2016 05:27:44
Kategorie: Allgemein
Forum: Testbereich

Test mit Farben

16.08.2016 18:27:57
Kategorie: Games

Nach den ersten 8 Stunden mal ein Fazit.

Installation war denkbar einfach.
Der Start vom Game forderte mich dann schon eher etwas. Da war ein weisser Bildschirm mit einem Kreis, einem grossen E und dem Text 'Initialisierung Screen'. Dies einfach eine Ewigkeit und mind. 3 Tage. In der Steam Community wo bereits über 4000 Beiträge sind, hatte ich dies auch gleich beanstandet. Doch kurz danach hatte ich festgestellt, dass man einfach die Taste 'E' etwas länger drücken muss.

Die Entwickler sind wohl voll auf dem XBox Tripp, was sich dann auch später in der ganzen Spielbedienung widerspiegelte.

Man startet also irgendwo auf irgendeinem zufällig generierten Planeten. Meiner war ein heisser (Durchschnittstemperatur 70 Grad) unfreundlicher Planet.

Ein wirkliches Tutorial wird einem nicht geboten. Ein paar spartanische Hinweise ... mehr nicht.

Gleich zu Beginn musste ich erst mal ein paar Ressourcen sammeln, um ein paar defekte Teile am Raumschiff zu reparieren und auch genügend Treibstoff zu haben. Zudem braucht man immer genügend Ressourcen, um den Schutzanzug mit Energie zu versorgen. Auch das Multiwerkzeug (dient als Abbaulaser und Verteidigung) braucht natürlich immer wieder Energie.

Sehr schnell ist mir aufgefallen, dass man sich nur optisch an der Landschaft orientieren kann. Es gibt weder einen Kompass, noch ein Mapping, wo man die bereits erkundeten Gebiete sehen würde. Und genau das ist der absolug grösste Nachteil in diesem Spiel. Egal wie lange man auf einem Planeten ist.... die Orientierung verliert man ziemlich schnell. Auch habe ich bisher nicht herausgefunden, wie man an bisher entdeckte Orte zurück kehren kann.

Den Planeten habe ich dann recht schnell verlassen und steuerte den nächten Himmelskörper an. Auf dem Weg konnte ich ein paar Asteroiden abschiessen und so wieder Ressourcen einsammeln.

Der 2. Planet war dann verstrahlt (anstatt überhitzt). Natürlich komplett neue Landschaf, Ressourcen, Fauna und Flora. Auch auf diesem Planeten wurde es schnell langweilig.

Auf dem 3. Planeten regnet es ununterbrochen einen Giftregen (womit man wieder den Schutzanzug braucht). Da habe ich nun schon recht viel erkundet und auch Alienkontakte geknüpft. Man kann dann auch happenweise deren Sprache erlernen, womit man nicht nur besseres Ansehen bekommt, sondern auch eine bessere Verständigung hat.

Der 2. wirklich sehr mühsame Punkt ist, dass man echt viel zu kleine Inventare hat.... sowohl im Raumschiff als auch im persönlichen Gepäck. Laufend muss man Ressourcen vernichten. Eine kleine Inventarübersicht in der HUD fehlt natürlich auch. So dass es ein ewiger Wechsel zwischen Inventaransicht und HUD ist  current/ntc

Eines der nächsten Ziele wird sein, genügen Units (ist die Geldwährung) zu sammeln, damit ich ein grösseres Raumschiff mit etwas mehr Kapazität kaufen kann.

Aktuell kann ich aber vom Kauf des Spiels abraten. Die Idee mit dem gigantischen Weltraum ist zwar wirklich spitzenmässig.... aber solange keine Orientierungsmöglichkeiten durch Kompass und Mapping vorhanden sind, wird es einfach ein ewiges umherirren sein.
Der Platzmangel ist ebenfalls unbefriedigend.
Dann muss es doch auch möglich sein, besuchte, resp. bekannte Orte durch ein Navigationssystem oder Autosystem wieder aufzusuchen.

Aktuell kommt es mir einbisschen so vor, wie wenn man für ein unfertiges Spiel einen vollen Betrag bezahlt hat.

Was natürlich auch noch auf der Wunschliste wäre, dass man mind. ein Kooperatives Multiplaying hätte. Schliesslich werden irgendwelche Daten online hochgeladen... warum dann nicht auch Positionen von Spielern, mit denen man im selben Weltraum sein möchte?? In diesem Fall könnte man dann auch erkundete Gebiete gegenseitig austauschen.
Möglichkeiten um aus No man's sky ein gutes Spiel zu machen, gäbe es also durchaus.

Hoffe mal auf ein Update, welches ein paar Verbesserungen bringt... werde ja sicher nicht der Einzige sein, welcher sich über die oben aufgezählten Mankos nervt.

11.08.2016 08:54:13
Kategorie: Games

Hallöchen

Am 12.08.2016 erscheint endlich das epische Weltraumspiel, wo offenbar über 18 Trillionen Planeten zu erforschen gibt.
Diese Zahl muss man sich einfach mal vor Auge führen:

18'000'000'000'000'000'000

Selbst wenn man 24 Stunden am Tag spielen würde, reicht wohl kaum ein Menschenleben, um alle Planeten zu erforschen.  current/arbeit

Über Steam kann man auch vorbestellen... (nur noch heute) .
Das Spiel kommt komplett in Deutsch (auch Sprachausgabe).
Grafisch darf man nicht all zu viel erwarten, da die Welten jeweils immer vom Computer neu berechnet und generiert werden. Doch es wird versprochen, dass kein Planet dem anderen gleicht.
Leider ist es kein Multiplayer-Game.
Trotzdem habe ich die Vorbestellung gemacht, da es für SyFy Fans und Forscher doch sehr viel bieten wird.

21.07.2016 18:51:14
Kategorie: Allgemein

Heute um 14:00 wurde unsere Webseite gehackt.
Zugriff wurde über eine Backdoor G-Shell erreicht, welche offenbar schon länger auf der Webseite war.

In einer 3 stündigen Arbeit habe ich alle schädlichen Scripts aus der Webseite entfernt und die durch den Hackerangriff gelöschten Daten wieder hergestellt.

Zusätzlich habe ich eine Websitefirewall eingebaut, welche etwas mehr Sicherheit bringen sollte.

  • Index
  • » Benutzer
  • » Mansaylon
  • » Profil

Board Info

Board Statistiken
 
Themen:
447
Umfragen:
5
Beiträge:
2198
Benutzer-Info
 
Benutzer:
21
Neuester Benutzer:
Richmond Darghawk
Mitglieder Online:
0
Gäste Online:
57

Online: 
Es sind keine Mitglieder online

Kurz Chat

uhu

25/05/2017 - 19:21

Frohe Ostern,
:)

16/04/2017 - 07:14

Frohe Ostern und trockene Eiersuche :-)

14/04/2017 - 16:45

Hallo

20/03/2017 - 14:43

Guten Morgen

05/03/2017 - 09:14

Abbrechen

Login